Hinweis
Diese Website oder die Tools von Drittanbietern verwenden Cookies, die für ihr Funktionsfähigkeit notwendig sind und zur Erreichung von Zwecken, die in der Cookie-Richtlinie dargestellt werden. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten oder Ihre Zustimmung zu allen oder einigen der Cookies zurückziehen möchten, lesen Sie bitte die Cookie-Richtlinien. Mit dem Abschluss dieses Banners, mit dem Scrollen auf dieser Seite, mit dem Anklicken eines Links oder mit dem Weitersuchen auf andere Weise stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu..

Warum Ekinex Hausautomation

Ekinex nennt 10 gute Gründe, warum es sich lohnt, die elektrische Gebäudeinstallation zu automatisieren und sie modern, effizient und sicher zu machen.
1
Automation und Steuerung machen das Gebäude aktuell, innovativ und repräsentativ.
Ohne ein offenes, zukunftsorientiertes Automations- und Steuerungssystem ist es heute undenkbar, ein Gebäude zu bauen. Auf diese Weise ist das Gebäude von Natur aus innovativ und sicher, und es behält im Laufe der Zeit seinen wirtschaftlichen Wert und seine Attraktivität und trägt zur unverzichtbaren ökologischen Nachhaltigkeit bei. 
2
Verbesserte Lebensqualität durch mehr visuellen und thermischen Komfort in der Umgebung, einfache Bedienung aller integrierten Funktionen, Verfügbarkeit von mehr Informationen.
Die Verwaltung aller Funktionen kann durch die Verwendung eines einzigen Gerätes mit einfachen und intuitiven Gesten erfolgen. Die Funktionsweise jedes Hauses passt sich dank der Möglichkeit einer umfangreichen Anpassung flexibel an individuelle Bedürfnisse und Anforderungen an.
Das Haus bietet eine hohe aktive und passive Sicherheit an. Neben der Einbruchskontrolle gibt es auch eine Simulation des Vorhandenseins mit Einschaltung und Ausschaltung der Licht, wenn Sie nicht zu Hause sind, eine Videoüberwachung mit Fernkontrolle, die Erkennung von Gaslecks und die Gefahr von Überschwemmungen mit Alarmmeldung.
Die Lichtsteuerung ist komplett: Ein- und Ausschalten, Dimmen, Auswahl von Farbkombinationen für RGB-LED-Quellen. Das Konzept des "dynamischen Lichts" wird Realität: Helligkeit und Farbtemperatur variieren je nach den Bedürfnissen des Menschen, um visuellen Komfort, Wohlbefinden, Konzentration und eine korrekte Wirkung auf den biologischen Rhythmus zu gewährleisten.
Die Steuerung von Audio- und Videogeräten ist vollständig in die anderen Funktionen der Hausautomation integriert. Sie können die Fernbedienungen von Multimedia-Geräten wie Fernsehern, Videoprojektoren oder DVD- und Stereoplayern mit einer einzigen Benutzerschnittstelle auf Smartphones oder Tablets emulieren.
Die Verwaltung von Markisen und Rollläden ist automatisiert: in Kombination mit den Wetterstationen ist es möglich, den solaren Beitrag (saisonabhängig) zu begrenzen oder zu nutzen und so erhebliche Einsparungen bei der Wärme- und Kälteerzeugung zu erzielen. Bei Regen oder Frost können Markisen und Jalousien in eine sichere Position gebracht werden, um Schäden zu vermeiden.
Die energieintensivsten Verbraucher (Ofen, Induktionsplatten, Waschmaschinen) werden aktiv verwaltet, wobei nicht prioritäre Verbraucher abgeschaltet werden, ohne dass die Hauptschalter eingreifen müssen. Die Lasten werden kontinuierlich überwacht, um das Bewusstsein für das eigene Energieverhalten zu erhöhen und zur Überprüfung, welche Nutzer den höchsten Verbrauch bestimmen und in welchen Zeitbändern bestimmen.
Heizung, Lüftung und Klimatisierung sind optimal geregelt. Die Änderung der Sollwerte, die Wahl des Leitungsmodus, die Einstellung der Ventilatorgeschwindigkeiten sind einfach. Die Kontrolle der relativen Luftfeuchtigkeit und der Luftqualität (CO2) erhöht das Wohlbefinden. Einfache Tages- und Wochenplanung nach Zeitzonen.
Szenarien ermöglichen es Ihnen, die repetitiven Gesten eines Tages zu delegieren, das System nach verschiedenen Wohnbedürfnissen zurückzusetzen ( außer-Haus - zu-Haus, Sommer-Winter, Eingang- Ausgang, Nacht-Tag, Wochentage - Feiertage (Ferien), Kinder zu Hause - Kinder außer-Haus, Gäste-Szenario, Entspannung, etc.) und die programmierten Automatisierungen wieder abzurufen.
3
Die Skalierbarkeit und Modularität des Systems.
Einfachheit bei der Planung der Anlage und bei der Definition der Anforderungen. Geeignet für Neubauten und Renovierungen.
Leichte Wiederanpassung des Implantats nach strukturellen Veränderungen und Entwicklungen oder Anforderungen, die sich im Laufe der Zeit (auch nach langem Vergehen seit seiner Erstellung) ändern.
Maximale Freiheit und Flexibilität bei der Programmierung von Geräten, um die gewünschten Funktionen zu erhalten.
Die Verkabelung des Systems ist im Vergleich zur herkömmlichen Lösung dank einer geringeren Anzahl installierter Kabel wesentlich einfacher.
Die Anlagenausstattung und die daraus resultierende Anzahl der verwalteten Funktionen können im Laufe der Zeit schrittweise zunehmen. Damit das möglich ist, ist es notwendig, das Implantat richtig zu strukturieren und es dann richtig zu gestalten und vorzubereiten. Sie kann zunächst mit dem notwendigen Minimum (zu einem sehr niedrigen Preis) ausgestattet und dann schrittweise nach den wirklichen Bedürfnissen entwickelt werden.
4
Steuerung und Interaktion mit der Anlage von jedem Ort, lokal oder ferngesteuert und zu jeder Zeit.
Diese Funktion wird durch die Verfügbarkeit der neuesten Generation von Telefonen und Tablets mit großen Displays, benutzerfreundlichen und intuitiven Schnittstellen mit der Möglichkeit, Instrumente und Funktionen mit den Apps hinzuzufügen, ermöglicht. Immer leistungsfähigere Netzwerkdienste ermöglichen es Ihnen, mit hoher Zuverlässigkeit und sehr kurzen Reaktionszeiten zu interagieren. Jede Steuerungsmaßnahme kann daher auch auf Distanz über eine Internetverbindung durchgeführt werden.
Einbruchskontrolle mit Anwesenheitssimulation durch Ein- und Ausschalten von Licht bei Abwesenheit, Videoüberwachung mit Fernkontrolle, Überwachung von Gaslecks und Rohrbruch mit entsprechender Alarmmeldung.
5
Sicherheit und Zuverlässigkeit der Anlage.
Die Installation ist, auch dank der Technologie, mit der sie durchgeführt wird, sehr zuverlässig und somit ist das Risiko von Fehlfunktionen oder Ineffizienzen nahezu ausgeschlossen.
Einfachheit bei der Planung der Anlage und bei der Definition der Anforderungen. Geeignet für Neubauten und Renovierungen.
Befehlstellen, die mit sehr niedriger Spannung angeschlossen sind (keine 230V-Netzspannung). Mehr Sicherheit bei der Nutzung, geringeres Risiko eines Stromschlags, Reduzierung der elektromagnetischen Umweltverschmutzung im Wohnbereich.
Die Anlage ist aufgrund ihrer inneren Zuverlässigkeit wartungsfrei und frei von regelmäßigen Eingriffen.

6
Erhaltung und Steigerung des Immobilienwertes im Laufe der Zeit.
Neubewertung der Immobilie bei Renovierung, Wertsteigerung und Werterhaltung im Zeitablauf ( auf ca. 5% geschätzt) bei Neubauten. In den USA und Großbritannien werten bereits mehr als die Hälfte der Immobilienagenturen Immobilien mit Hausautomationslösungen stärker auf und Neubauten werden vorbereitet oder bereits mit zahlreichen Geräten ausgestattet.
Aufwertung des Gebäudes durch die Erreichung der Leistungsstufe 3 des Systems mittels fortgeschrittener Domotikfunktionen (nach CEI 64-8, Kap. 37).

Wertsteigerung und wirtschaftliche Attraktivität des Gebäudes mit höherer Energieklasse dank der Hausautomation ("nach UNI EN 15232", zertifiziert von UNI/TS 11651).
7
Einsparung von Ressourcen durch höhere Energieeffizienz und Nutzung kostenloser Lieferungen aus erneuerbaren Quellen.
Das Wort Einsparung rechtfertigt bereits jede Handlung.... aber wollen wir das quantifizieren? Bei einem Kessel in Kombination mit einem intelligenten Temperaturregler beträgt die durchschnittliche Einsparung bis zu 30% ohne Kompromisslösung für die Bequemlichkeit, garantiert durch die perfekte Integration zwischen der Wetterstation, intelligenten Thermostatventilen, Sensoren für die Öffnungen und Präsenzmelder. Ausnutzung oder Begrenzung der Sonneneinstrahlung (durch Abschirmung oder....).
Das Hausautomationssystem ist die ideale Infrastruktur für die Übertragung und Anzeige von aus intelligenten Zählern bekommten Verbrauchsdaten  im Gebäude. Nur durch die pünktliche und häufige Überwachung und Anzeige des Energie- und Wasserverbrauchs auf Heimautomationsdisplays oder Smartphone-Apps wird der Nutzer auf sein eigenes Verhalten aufmerksam und kann es sinnvoll verändern.
Wärmeregulierung für einen einzelnen Raum oder eine Zone und stündliche Programmierung zur Reduzierung des Energieverbrauchs, um den hohen Komfort moderner Gebäude zu gewährleisten. Jeder Grad der Absenkung der Umgebungstemperatur entspricht einer Energieeinsparung von ca. 6%.
Die Hausautomatisierung trägt wesentlich zur Erreichung der von der Europäischen Union gesetzten Ziele in Bezug auf Gebäude mit "fast null Energie" bei (NZEB gemäß Richtlinie 2010/31/EU und Gesetzesdekret Nr. 63 vom 4. Juni 2013).

Präsenz- und Bewegungsmeldung zur Aktivierung von Beleuchtung und Klimatisierung nur dann und dort, wo es wirklich benötigt wird.
Die Haus- und Gebäudeautomation bietet ein effektives Instrument zur Erreichung von Strategien zur ökologischen Nachhaltigkeit und zur Gebäudezertifizierung (nach LEED - Leadership in Energy and Environmental Design).
Ausnutzung oder Begrenzung des solaren Beitrags durch ein koordiniertes und automatisiertes Beschattungsmanagement.
Intelligente Häuser und Gebäude sind für eine zukünftige Verbindung an ein intelligentes Stromnetz und ganz allgemein für einen aktiven Teil einer intelligenten Stadt konzipiert. Die automatische Steuerung des Energiebedarfs des Gebäudes wird es ermöglichen, das Konzept der "Demand Response" umzusetzen, z.B. durch eine Verschiebung des Verbrauchs als Reaktion auf den aktuellen Strompreis.
Durch das Dimmen der Lichtquellen ist es möglich, den Verbrauch zu reduzieren sowie die Intensität der Beleuchtung an verschiedene Situationen und Bedürfnisse anzupassen.
8
Steuerabzug und Nutzung von Anreizen.
Möglichkeit der Nutzung von Steuerabzug (z.B. Stabilitätsgesetz 2016, Art.1 Abs. 88) in Verbindung mit der Ausstattung des Hausautomationssystems.
9
Sehr geringer Unterschied in den Baukosten der Anlage im Vergleich zur traditionellen Technik.
Der geringe Kostenunterschied zwischen der traditionellen Anlagenbaulösung und der Automatisierungslösung wird durch den Bedarf an einigen der für den Bau des Automatisierungssystems erforderlichen Geräte verursacht (auf ca. 20% geschätzt ). Dieser Unterschied wird weitgehend durch die niedrigeren Kosten für die Bauzeit des Systems (die reduziert werden) und durch die niedrigeren Kosten einiger Installationsmaterialien (z.B. Kabel, Rohre) ausgeglichen.
10
Zeitlicher Schutz der Investition.
Der KNX-Standard garantiert die Dauerhaftigkeit und Verfügbarkeit der Technologie im Laufe der Zeit und damit die Sicherheit, in Zukunft Ersatzteile und Ersatzprodukte zu finden.
Die Verbreitung von KNX und standardisierte Schulungen garantieren die Verfügbarkeit von Fachtechnikern und kompetenten Systemintegratoren überall.