Hinweis
Diese Website oder die Tools von Drittanbietern verwenden Cookies, die für ihr Funktionsfähigkeit notwendig sind und zur Erreichung von Zwecken, die in der Cookie-Richtlinie dargestellt werden. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten oder Ihre Zustimmung zu allen oder einigen der Cookies zurückziehen möchten, lesen Sie bitte die Cookie-Richtlinien. Mit dem Abschluss dieses Banners, mit dem Scrollen auf dieser Seite, mit dem Anklicken eines Links oder mit dem Weitersuchen auf andere Weise stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu..

FAQ - Installation

Lesen Sie die Anmerkung
Wie verbindet man die ekinex® Busgeräte?
Die ekinex® Busgeräte der TP-Familie werden mit einem abgeschirmten und verdrillten Busleitung vernetzt. Sie können Buskabel mit einem oder zwei Adernpaare (z.B. YCYM 1x2x0,8 mm oder YCYM 2x2x0,8 mm) verwenden. Konventionell wird der rote Leiter an den Pluspol (+) und der schwarze Leiter an den Minuspol (-) angeschlossen. Für eine sichere Kommunikation zwischen den Busgeräten verwenden Sie ausschließlich KNX Busleitungen.
Muss man unbedingt KNX-Busklemme verwenden, um an die Busleitung die ekinex® Busgeräte anzuschließen?
Alle ekinex® Busgeräte sind mit einer KNX-Busklemme standardmäßig ausgestattet. Die Busklemme und die Busleitung sind Teil eines einheitlichen Konzeptes für einen schnellen und fehlerfreien Anschluss. Die Busleitung hat eindrähtige Leiter und die Busklemme hat Federkontakte (statt Schrauben). Darüber hinaus ist die Busklemme mit den gleichen Farben (schwarz / rot) der Leiter kodifiziert. Die abgemantelten Leiter werden einfach in die Busklemme eingeführt und sie bleiben somit automatisch gesperrt.
Kann man das Busleitung mit dem 230 V AC Netzkabel zusammenverlegen?
Ja, Sie können die beiden Kabel in der gleichen Wanddurchführung verlegen, solange Sie die Kabel nicht abmanteln. Wenn die Isolierung der Busleitung entfernt wird, ist es notwendig, einen Mindestabstand von 4 mm zwischen den Leiter und dem 230 V AC Netzkabel zu beobachten.
Welche vorläufigen Installationsarbeiten braucht man für eine ekinex® Busanlage?
Es ist empfehlenswert, zusätzliche UP-Dosen zu installieren, wo Sie der Anschluss von Bussensoren oder zu steuernden Endgeräte planen. Die Busleitung muss alle Schalt- und Steuerpunkte und Ableitungen erreichen. Die Verteiler sollten über ausreichenden Platz (geschätzte Anzahl von Teilnehmereinheiten) für die Busgeräte verfügen, die auf EN 60715 Schiene installiert werden.